Mandarine bezeichnet sowohl eine Zitruspflanze als auch die orangenfarbene Frucht derselben.

Die Herkunft der Mandarinen wird im Norden Indiens und Süden Chinas vermutet. Die Pflanzen werden in China schon seit einigen tausend Jahren angebaut und die ersten Informationen stammen aus dem 12. Jahrhundert vor Christus. 

Mandarinen kommen in verschiedensten Formen und Größen vor und sind sind in der Regel kleine, immergrüne Bäume, deren Zweige mit wenigen, kleinen Dornen besetzt sind. 

Das hochwertige Mandarinenöl wird durch Kaltpressung der Schalen gewonnen wobei man für nur einen Milliliters die Schalen von 2 bis 3 kg Früchten benötigt werden. Es gibt zwei Arten von Mandarinenöl - das grüne und das rote - die jeweils eine eigene Duftcharakteristik aufweisen. Das grüne Mandarinenöl wird aus den noch unreifen Früchten gewonnen und hat eine herbe Note, während das süßlichere rote Mandarinenöl aus den reifen Früchten gewonnen wird. 

Das Öl kann auch mit anderen Aromen, wie beispielsweise mit Zimt und Vanille kombiniert werden. Eine solche Kombination wird ängstlichen oder unruhigen Kindern zur Beruhigung und Entspannung empfohlen. Darüber hinaus wirkt das Öl blutreinigend, erfrischend und regt Magen und Darm an.

Mandarinenöl allein kann als Raumduft die Laune und Stimmung merkbar aufhellen. 

 
 

 

© Keora Naturprodukte